STROGA Residents

🔊


Hier könnt Ihr unsere Stroga Festival Residents Rasselbande musikalisch kennenlernen.
Außerdem findet ihr hier alle Dates unserer Residents.
Bookinganfragen können jeweils auf den einzelnen Residents-Artist Seiten gestellt werden.

Anstehende Events
Beat im Dorf
Do., 09.05.2024
Stroga
Fr., 24.05.2024
MONO Bautzen
Erlebnisfest der Sinne Großenhain
Fr., 21.06.2024 - So., 23.06.2024
Stadtpark Großenhain
Fr., 19.07.2024 - So., 21.07.2024
Energiefabrik Knappenrode

Durch's Stroga Festival vom Metal zum Techno konvertiert, hat AESHMA seinen eigenen, kompromisslosen Sound für sich gefunden und legt nun vornehmlich Industrial und Dark Techno auf. Der Dresdner DJ erzeugt in durchdachten Sets mit synthielastigen Tracks düstere Soundscapes abseits des Mainstreams.

Jonathan Ranzinger & Michael Lesch sind von einem Stroga Festival nicht mehr wegzudenken. Die beiden bespielen nun schon seit mehreren Jahren den Technofloor und haben sich dort eine treue Fangemeinde aufgebaut. Mit ihrer Mischung aus neuen und alten Sounds, haben die beiden Ihren ganz eigenen treibenden Stil entwickelt.

Mein Name ist Max und ich bin seit meinem 16. Lebensjahr ein leidenschaftlicher Tech-House- und Techno-DJ. Wenn ich meine tiefe und anhaltende Leidenschaft für Musik erklären müsste, wäre die Erklärung ganz einfach: Musik ist meine Lebensweise und ein Zeugnis gleichzeitig. Meine Sets entstehen, indem ich meine tieferen Gefühle und Emotionen erschließe. Ich möchte mein Publikum mit meiner Musik buchstäblich und im übertragenen Sinne berühren und durch seine glücklichen und traurigen Momente tragen. Ich schwimme gerne gegen den Strom, um mich vom Mainstream abzuheben. Dazu lasse ich mich immer wieder von Musikerkollegen inspirieren und arbeite an neuen Projekten, um meine Erfahrungen zu vertiefen und mein Publikum zu erweitern.

Ein eigenwilliger Melodic-Technostil gepaart mit dem Beat am richtigen Fleck. MeLode steht für abheben, treiben lassen und ausgelassene Stimmung auf der Tanzfläche.

Paulus gehört nun auch schon seit einigen Jahren zum festen Stroga-Inventar. Stets am Puls der Zeit und doch mit dem ein oder anderen Klassiker im Gepäck. Damit schafft er immer wieder eine gelungene Symbiose zwischen Alt und Neu.

TechMilla ist innerhalb kurzer Zeit zu einem festen Bestandteil der Strogacrew geworden. Sie Balanciert gekonnt zwischen Techno und Melodic und erschafft damit eine kreative Spielwiese die einzigartig ist. Lasst euch mitnehmen, auf eine Musikalische Achterbahnfahrt der besonderen Art.

TriggerPoint entstammt dem früherem Projekt Boone. Er produziert fleißig eigene treibende Technotracks, die er in seinen Sets auch hauptsächlich auflegt. Er gehört seit den Anfängen fest zum Stroga-Inventar.

Bei vandeleu gibt es nur eine musikalische Richtung, und zwar nach vorne. Bei seinen Sets bleibt kein Bein still, denn wo vandeleu draufsteht ist auch vandeleu drin. Zackig knackig eben, Techno in Reinform ohne Kompromisse. Lasst euch mit auf seine Reise nehmen. Der Stroga Resident ist nun schon seit mehreren Jahren ein fester Bestandteil der Crew und nicht mehr von einer Stroga-Party wegzudenken.

Mit wahnsinnig viel Spaß hinter den Decks überzeugt er durch präzises Mixing und eine feine Auswahl seiner Platten, bei welcher nicht selten ein paar wirklich gute Perlen dabei sind. Das beweist er immer wieder aufs Neue und schon seit der ersten Party in der „Alten Schälerei Stroga“.

Zu Rani und Inkognito muss man nicht mehr viel sagen. Seit vielen Jahren unterstützen die beiden nun schon den Sonnenaufgang beim Stroga Festival.

Acoustic Impulse

Acoustic Impulse widmet sich seit nun mehr 18 Jahren den gebrochenen Beatz und ist seit dem letzten Festival ein fester Bestandteil in unserem eigenen DJ Portfolio geworden. Die große Vielfalt an unterschiedlichsten Stilen dieses Genres faszinierte Ihn von Anfang an. Er hasst Monotonie und versucht sämtliche Arten des Drum & Bass miteinander verschmelzen zu lassen, sei es Liquid, JumpUp oder Nerofunk.

Station Süd

Wenn die beiden Söhne verschiedener Eltern nicht gerade in der Dresdner Vorstadt den Süden suchen, tanzen sie vor, hinter oder auf dem DJ-Pult. Musikalisch stehen die beiden, die seit Anfang 2013 gemeinsame Sache machen, für direkt-verspielten Techno gemischt mit tiefsinnigen Spitzen und spitztreibenden Tiefen. Der Klang ist also klar, nicht klar. Nur eins ist sicher: hier geht ordentlich was nach vorn.

Dude und Gary